und der zweite folgt zugleich

uhhh ich werd muede, muss aber wenigsten noch ueber drei wichtige ereignisse schreiben.

zum einen nat i skipnes-> nacht in skipnes

irische musik viele boote noch mehr menschen noch mehr alkohol. so einen kollektiv abschuss hab ich noch nicht gesehen. richtig boese. 4 stunden zapfen nonstop. hab ich vorher auch noch nicht gemacht. aber in plastikbecher, dann waren tanks alle und dosenbier, schuettel. bis zwei uhr dann war ausschankstop (ist von der regierung so vorgegeben) dann den groebsten dreck wegmachen und dann war party fuer die angstellten. abschuss wirklich das einzige mal das ich hier betrunken war. da ich das bier nich mag und nicht so viel auswahl gabs kalimoxo rotwein cola und in spanien sowas wie nationalgetraenk. dumm nur das ich nie weintrinke und das mal gar nicht gewohnt bin schon gar nicht gemixt mit gintonic, bier und weisswein^^ keine sorge wir haben uns anstaendig benommen;-) war aber lustig denn die musiker haben weitergespielt.

hatte auch keinen kater! hat mich selbst gewundert.waren so um acht im bett.

das war nat i skipnes

 

die ganze letzte woche war arctic sea kajak race (askr). ein anfaenger kurs und freitag dann das grosse rennen. mittwoch war auftaktparty mit nem saenger der rockklassiker draufhatte und freitag ne soul und blues band. wwieder mal zapfen am fliessband und noch vor zwoelf sind alle tanks alle^^ wir wollten nach diesen tagen nach tromsø in den norden denn astrids father hat uns eingeladen einige tage bei ihm zu verbringen. deshalb haben wir rumgefragt ob wer uns mitnehmen kann da welche von tromsø dabei waren. ging aber nicht also wollten wir auf das nachmittags boot warten und dann mit dem bus nach sortland und um 2 uhr nachts auf die hurtigrute  richtung norden. um zwoelf rum sagte astrid dann 5 fuenf minuten faehrt einer nach sortland beeilt euch. wir also sachen geschnappt ein brot und aufschnitt eingepackt und ins boot.

in sortland warten wir dann so um 3 super auf nem samstag wenn die geschaefte um 4 schliessen also haben wir das gepaeck im busbahnhof eingeschlossen und sind shoppen gegangen. oh man wie habe ich das genossen!

einfach nur in ein kaufhaus mit verschiedenen geschaeften zu gehen, zivilisation! menschen! nach so langer zeit egt was besonderes. ich war happy.nur schlossen die geschaefte dann kurz und gut und wir hatten nix mehr. turiinfo geschlossen. dann auf ne kartet geguckt rumgelaufen kirche bis zur haelfte der bruecke und zurueck und kreuz und quer durch die stadt. haben zwischendurch immer wieder ne pause gemacht weil wir ums verrecken muede waren weils ne anstrengende woche war.

dann noch in verschiedene supermaerkte essen gekauft und zurueck zum busbahnhof der machte naemlich um halb zehn zu

mit dem gepaeck beladen dann nach nem platz zu essen gesucht und abendessen gemacht. kartoffelsalat auf brot serviert mit zwanzig plasikloeffeln als nachtisch brot mit nutella.  was warmes gab die gemeinschaftskasse nicht her^^

wir harten aus bis 11 uns es war wieder einmal rattenkalt. dann gingen wir zum hurtig.terminal. der oeffnete um 12 wieder mal warten... dann noch anderthalb stunden im "warmen" wo wir uns dann "bett" fertig machen konnten.

als die hurtigroute dann um DREI ankam haben wir dann bezahlt und uns das naechstbeste sofa gesucht um zu pennen. um ACHTwar der ganze raum dann voll mit leuten und es gab keine chance zu schlafen. um zwei oder drei waren wir dann endlich in tromsø nur mal zu vergleich. mit dem auto haette die reise 6 stunden mit dem schnellboat von harstad 2 stunden und mit der hurtigrute 11 Stunden! gedauert. grr dieses schiff ist einfach zu langsam fuer meinen geschmack und zu viele deutsche da.

in tromsø wurden wir super von astids bruder empfangen und zu PAPPAShaus gebracht. der empfing uns mit offenen armen und hat uns super verwoehnt. tromsø ist ne tolle stadt wir haben viel gesehn und viel unternommen. 

dienstag nacht gings dann mit hurtigrouten zurueck. da kam der naechste schock. wir hatten fuers falsche schiff gebucht denn wir hatten auf der hinfahrt mit norlys die rueckfahrt gebucht, man kann aber nur fuer das eigene boot buchen und nordlys fuhr mittwoch nacht! wir haben dann gleichzeitig und in panik angefangen auf ihn einzureden weil wir das theater ja schon kannten aber der blieb ganz ruhig und besaenftigte uns das wir mitfahren konnten und alles kein problem sei. puhhh

war dann auch wieder zwoelf und ich hab bis zu dem hafen geschalfen an den ich auch letztemal aufgewacht bin, hab somit alles gesehn. auch wenn ich nicht sonderlich in die landschaft interessiert war wie die anderen deutschen^^. ist schon gewohnheit und berg ist berg.

nur der trollfjord als wir in die lofoten gefahren sind war krass. was wasser alles bewegen kann!

ich denke das sollte erstmal genuegen meine finger sind schon ganz wund. und ist schon spaet muss morgen frueh (neun uhr;-) arbeiten.

ich gruesse alle ganz lieb, in zwanzig tagen bin ich wieder zuhause dann ist dieser einzigartige sommer vorbei!

PS: schreibt mir ganz fleissig ich hoffe das das internet jetzt etwas laenger anhaelt.

BIS BALD!!!!!!!!!!!!!!!

1.8.08 23:17

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen